IM ÖKO-FELD „LUPINE“,17.06.2022,14-17.15 Uhr

Die Halbtages-Veranstaltung IM ÖKO-FELD: LUPINE findet im Rahmen des Projektes Öko-Modellregion Heideregion Uelzen in Kooperation mit dem Fachbereich Ökologischer Landbau der LWK Niedersachsen und Bioland  auf dem Hof Ostermann in Eimke statt und richtet sich an interessierte Landwirte und weiterverarbeitende Betriebe aus der Region rund um Uelzen und darüber hinaus.
Mit der Lupine wird bei der Veranstaltung eine der mittlerweile wichtigsten Körnerleguminosen auf den sandigen Standorten Ost- und Norddeutschlands in den Blick genommen, die aufgrund ihrer umfassenden Ökosystem-Dienstleistungen im Ökolandbau von besonderer Bedeutung ist.

Die Lupine ist eine unverzichtbare Stickstoffsammlerin, da sie durch Symbiose mit Knöllchenbakterien Luftstickstoff binden kann. Mit ihrem tiefenreichenden Pfahlwurzelsystem trägt sie zudem zur physikalischen Bodenverbesserung bei und besitzt außerdem ein hohes Phosphoraneignungsvermögen. In den letzten Jahren sind auch Züchtungsfortschritte mit Blick auf die Reduzierung einer Anfälligkeit für die Lupinenkrankheit Anthracnose zu verzeichnen.

Als einheimische Eiweißressource spielt die Lupine mittlerweile nicht nur eine wichtige Rolle als Tierfutter. Auch in der Humanernährung gibt es zunehmend veredelte Lupinenprodukte, die sich wachsendem Interesse ernährungsbewusster VerbraucherInnen erfreuen: Lupinenmehl, Brotaufstriche, Kaffee und Tempeh – hier punktet insbesondere die Weiße Lupine mit ihrem hohen Rohproteingehalt.
Viele Gründe also, sich mit der Lupine im Ökolandbau genauer zu beschäftigen!

Sechs ReferentInnen teilen am 17. Juni ihr Handlungs- und Erfahrungswissen rund um die Lupine. Vom Anbau und Besonderheiten der einheimischen Eiweißpflanze, über die Sortenwahl und Eigenschaften verschiedener Züchtungen sowie technische Anbauaspekte und Tipps zur Kulturführung bis hin zur Veredelung zu proteinreichen Lebensmitteln – die Teilnehmenden erwartet ein rundes Programm!


Die Veranstaltung ist kostenfrei, die Teilnahmeplätze sind begrenzt.
Eine Anmeldung ist erforderlich – bis zum 10.Juni 2022 per Email an hallo@oeko-fuer-uelzen.de

Wir bitten um Beachtung der zu dem Zeitpunkt gültigen Coronaregeln!
Mehr zum Projekt „Öko-Modellregion Heideregion Uelzen“ unter www.oeko-fuer-uelzen.de

Menü