Öko-Modellregion inspiriert zum Bio-Food-Cluster Uelzen

Inspiriert durch Öko-Modellregion

Ein lockerer Gesprächskreis, eine Einladung, über die Öko-Modellregion Heideregion Uelzen zu berichten und zwei Monate später haben wir eine Initiative Bio-Food-Cluster Uelzen. ÖKORegio e.V., Öko-Modellregion Heideregion Uelzen und Bio-Food-Cluster Uelzen – ein gutes Trio für „mehr Bio“ in unserem Landkreis.

Schon lange hat die Produktion von Bio-Lebensmitteln einen großen Stellenwert in der Region, doch da geht noch mehr. „Mit dem Bio-Food-Cluster wollen wir eine Initiative haben, die die Kraft hat, etwas nach vorne zu bringen,“ so Mathias Kollmann, Geschäftsführer der Bohlsener Mühle und Gründungsmitglied. „Denn an vielen Stellen kann noch eine ganze Menge erreicht werden: Mehr Bio-Angebote in Kindergärten und Schulen, mehr Verarbeiter, die vom vorhandenen Know-how in der Region profitieren“. Oft scheitern Projekte allein daran, dass das nötige Wissen fehlt.

Gemeinsam mehr bewegen
Gemeinsam mehr bewegen – dazu braucht es manchmal gar nicht viel, sondern die richtigen Menschen gemeinsam an einem Tisch (oder bei einer Videokonferenz). Hier ein großes Netzwerk, dort viel Knowhow in der Verarbeitung, an der anderen Stelle das Wissen über Förderungsmöglichkeiten. Gemeinsam können Ideen vorangebracht werden.
Im Bio Food Cluster Uelzen findet man genau diese Menschen: Kirsten und Matthias Untz, Raimund Novak, Hans-Hermann Hoff, Martin Feller, Eva Neuls, Carsten Bauck, Torsten Bunge, Karsten Ellenberg, Mathias Böhnke, Sebastian Kohrs sowie Mathias Kollmann wollen das große Potenzial des Landkreises weiter ausbauen.

Mitmachen? Gerne!
Das Bio Food Cluster ist eine Chance und fängt damit an, dass sich engagierte Menschen unterhalten und gemeinsam an Themen arbeiten, und diese weiterentwickeln. Ideen, Anregungen, Fragen oder auch einfach den Wunsch, sich zu beteiligen? Dann einfach an info@bfc-uelzen.de schreiben! Denn die (Weiter-)Entwicklung unserer Region geht uns alle an.

Was ist ein Food Cluster?
Das Bio Food Cluster Uelzen ist Initiative und Netzwerk für Innovation und Nachhaltigkeit im Bereich Lebensmittel. Durch ein Zusammenwirken von Unternehmen, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und zivilgesellschaftlichen Gruppen soll ein Bio-Food-Cluster entstehen. Bestehende Unternehmen werden in ihrer Entwicklung unterstützt und neue Unternehmen angeworben. Die Zusammenarbeit in der Cluster-Initiative bündelt in Kooperation mit dem ÖKOegio Verein und der Öko-Modellregion Heideregion Uelzen das vorhandene Wissen für eine überregionale Profilierung als Standort für die Verarbeitung von Lebensmitteln aus biologischer Landwirtschaft. Das Bio-Food-Cluster strebt die Zusammenarbeit mit vergleichbaren Initiativen in Deutschland und anderen EU-Staaten an. Ein herausragendes Ziel des Bio-Food-Clusters bildet die Einwerbung von Fördermitteln des Landes, des Bundes und der Europäischen Union. Durch die staatlichen Hilfen sollen Infrastrukturmaßnahmen, Netzwerkarbeit, Marketingaktivitäten und wissenschaftliche Vorhaben ermöglicht werden.

Weitere Informationen über das Bio-Food-Cluster Uelzen finden Sie auch hier: https://www.bfc-uelzen.de/

Menü