Uelzen ackert – Seminare zum Bio-Gärtnern

Selbstgezogenes Bio-Gemüse auf den Teller– das wünschen sich bestimmt viele Uelzen Landkreisbewohner. Doch wie geht das eigentlich richtig? Welche Rolle spielt die Bodengesundheit für eine gelungene Ernte? Was muss ich bei der Aussaat, Anzucht und Sortenwahl beachten? Gartenbeet, Topfkultur oder Hochbeet? Und wie lagere und konserviere ich meine Ernte richtig?

Die Kreisvolkshochschule (KVHS) Uelzen-Lüchow-Dannenberg bietet 2021 gemeinsam mit der Bezirksstelle Uelzen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, dem Projekt „Öko-Modellregion Heideregion Uelzen“ und dem ÖKORegio e.V. eine Seminarreihe zum Thema „Bio-Gärtnern“ an. Zielgruppe sind Garten-Interessierte, die sich im Bereich des ökologischen Anbaus von Gemüse und Obst fortbilden möchten. Im Jahresverlauf erfahren die Teilnehmenden in sieben Halbtags-Veranstaltungen praxisnah Grundlegendes zu Planung und Gartenformen, Aussaat, Anzucht und Pflanzung, biologischem Pflanzenschutz und Pflege, Methoden der Lagerung und Konservierung.

Das detaillierte Programm finden Sie unter dem Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit“ auf der Seite der KVHS Uelzen / Lüchow-Dannenberg www.allesbildung.de . Hier besteht auch die Möglichkeit sich für die Seminare anzumelden. 

Seminartermine „Uelzen ackert!“ im groben Überblick 

Corona-bedingt unter Vorbehalt

NEUER TERMIN wird bekanntgegeben:
Filmvorführung: Unser Boden, unser Erbe – Auftaktveranstaltung im Central Theater, 
anschließend Inputvortrag von Landwirt Jakob Schererz vom Bauckhof in Stütensen zum Thema Bodengesundheit

TERMIN entfällt – Im Märzen der Bauer.. Gut geplant ist halb begonnen / mit Katharina Koschel und Anja Krüger vom Bauckhof in Stütensen

Den Traum vom knackigen Gemüse aus dem eigenen Garten wahr werden zu lassen ist leichter als gedacht. Wichtig ist aber eine gute Planung.
Sie bringen ihre Ideen, Wünsche und Fragen mit, wir Gärtnerinnen vom Bauckhof Stütensen steuern dann unsere Erfahrungen bei. Gemeinsam können wir geeignete Gemüsekulturen auswählen, eine Sortenauswahl treffen, Erfahrungen austauschen und ihren individuellen Gartenplan entwickeln. Ganz gleich wie groß oder klein ihr Garten, ob mit oder ohne Vorkenntnisse, Ziel ist, dass jeder Teilnehmer jede Teilnehmerin mit einer Umsetzbaren Gartenidee nach Hause fährt.

Sa. 03.07.2021 – Hege und Pflege im Juli.. Dem Gärtner auf die Finger schauen / mit Katharina Koschel und  Anja Krüger vom Bauckhof in Stütensen

In Kooperation mit der Bezirksstelle Uelzen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, dem Projekt „Öko-Modellregion Heideregion Uelzen“ und ÖKOregio e. V.
Wir laden sie zum gemeinsamen Gärtnern auf dem Bauckhof Stütensen ein. Wir bauen in unserer Gemüsegärtnerei über 50 verschiedene Kulturen, vorwiegend in Handarbeit an. Viele unserer Kulturmaßnahmen lassen sich deshalb gut in den Hausgarten übertragen.
„Learning by doing“ soll das Motto sein. Wir führen sie durch unsere Gärtnerei, stellen ihnen verschiedene Kulturtechniken vor und gehen auf die Besonderheiten einzelner Kulturen ein. Anschließend werden wir gemeinsam tätig, dabei bleibt Zeit sich auszuprobieren und Fragen zu besprechen.

Do. 16.09.2021 – Bio-Kochen, gesund, nachhaltig und vor allem lecker / mit Sterne-CUISINIER Jens Dannenfeld

Bio-Gartengemüse als kulinarisches Highlight! Uelzens Sterne-CUISINIER Jens Dannenfeld zeigt uns an diesem Koch-Nachmittag in der STILOTTE in Eddelsdorf, welche Tricks und Kniffe es gibt, um Gutes aus dem Garten in Traumhaftes auf dem Teller zu verwandeln. Und gemeinsam gegessen wird dann natürlich auch!

NEUER TERMIN Sa. 25.09.21 – Gärtnern auf kleinem Raum und hohem Niveau (Hochbeete und Pflanzkübel) / mit Sabine Dralle von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Uelzen

Kein Platz für Gemüse? Hochbeete und Pflanzkübel sind voll im Trend. Je nach Platz und Bedarf gibt es verschiedene Anbaumöglichkeiten. Neben dem klassischen Gemüsegarten sind Kübel und Hochbeete gute Alternativen. Auf kleinstem Raum werden Tomaten, Gurken, Kräuter und knackige Möhren rückenschonend angebaut. Erfahren Sie alles über den Aufbau und die Vorteile eines solchen Beetes, sowie die Grundlagen der Anbauplanung im eigenen Gemüsegarten.

Sa. 09.10.2021 – Uelzen ackert: Lebensmittel haltbar aufbewahren / mit Ökotrophologin Karin Meyer-Kirstein

Frische Lebensmittel passend zur Saison sind ein Genuss. Damit dieser Genuss in den „erntefreien“ Zeiten nicht ausbleibt, zeigt Karin Meyer-Kirstein, wie sich Obst, Gemüse, Früchte & Co. haltbar machen und aufbewahren lassen. Trocknen, einkochen, konservieren… Wie das gelingt und was es zu bedenken gilt, das wird an diesem Nachmittag vermittelt – und ausprobiert.

Sa. 16.10.2021 – Hamstern und bevorraten / mit Katharina Koschel vom Bauckhof in Stütensen

Sie haben mehr Gemüse, als Sie sofort verbrauchen wollen? Und wie gut wäre es, wenn Sie wissen, wie man Gemüse unverarbeitet länger aufbewahren kann.
Wir stellen Ihnen einfache Lagermethoden für Balkon, Keller, Schuppen & Co. vor, die für unsere Großeltern noch ganz selbstverständlich waren. Neu interpretiert sind sie auch heute noch alltagstauglich.
Lagerfähiges Wintergemüse aus dem eigenen Garten kann mitgebracht oder in unserer Gemüsegärtnerei erworben werden.

Sa. 13.11.2021 – Obstgehölze fachgerecht schneiden / mit Sabine Dralle von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und Thorsten Kruse-Neuls, Baumsachverständiger

Beerensträucher und Obstbäume leben länger, wenn sie gepflegt und verjüngt werden. Der sachgemäße Schnitt sorgt für einen geringeren Befall von Krankheiten und Schädlingen. Die Ernte wird ergiebiger und die Qualität der Früchte besser. In einem theoretischen und einem praktischen Teil werden die Grundlagen des Schnittes vermittelt. Außerdem werden die Verwendungsmöglichkeiten und der richtige Einsatz von Baumformen und Veredlungsunterlagen angesprochen.

Menü